Mit zwei Kollegen von BST eine große Tour durch die „Subkontinente“ gemacht. Alles bis Wehr und nach Raitenbuch zählt in dem Fall als An- bzw. Rückreise. Letztere 100% im Regen, war mir aber sehr egal.

volle Distanz: 403621 m
Maximale Höhe: 1236 m
Minimale Höhe: 199 m
Gesamtanstieg: 7488 m
Gesamtabstieg: -7510 m

Im Artikel „Cheap Thrills – Zwanzig unkomplizierte Gebrauchtmotorräder“ auf https://www.heise.de/autos/artikel/Zwanzig-unkomplizierte-Gebraucht-Motorraeder-3995516.html findet sich folgender Abschnitt über die BMW F800S und ihre Schwester ST:

“ Sie gehört zu den verkannten Talenten in der BMW-Historie. Dabei bietet sie nicht nur ein narrensicheres Fahrverhalten, sondern auch erfreulich viel Komfort und ein gutes Handling für einen günstigen Preis. Das Design ist für BMW ungewöhnlich progressiv, jedoch nicht hässlich. Der Reihenzweizylinder leistete 85 PS, das Hinterrad wird von einer Einarmschwinge geführt, der Antrieb erfolgt über einen wartungsarmen Zahnriemen, die Feder-Dämpferabstimmung ist BMW gut gelungen. Bei 209 kg Leergewicht bietet die F 800 S ansehnliche Fahrleistungen und eine relativ sportliche Sitzhaltung, die F 800 ST hat eine größere Verkleidung und eine entspanntere Sitzposition, selbst zwei Personen finden bequem Platz. Dazu glänzen die F 800 S und ST durch hohe Zuverlässigkeit, größere technische Probleme sind bei ihr nicht zu erwarten.“ Zitatende.

Mittlerer Südschwarzwald im Sinne von Längengraden, denn im westlichen Südschwarzwald war ich ja vor zwei Wochen.

Schließlich wollte der neue Hinterreifen auch eingefahren werden 😉

volle Distanz: 349526 m
Maximale Höhe: 1240 m
Minimale Höhe: 135 m
Gesamtanstieg: 10113 m
Gesamtabstieg: -9896 m

Pässe knacken, what else (am 24.04.2021):

volle Distanz: 273614 m
Maximale Höhe: 1207 m
Minimale Höhe: 187 m
Gesamtanstieg: 7931 m
Gesamtabstieg: -7863 m

Da waren im mittel-westlichen Südschwarzwald noch ein paar kleine Lücken geblieben:

volle Distanz: 180063 m
Maximale Höhe: 1160 m
Minimale Höhe: 199 m
Gesamtanstieg: 4578 m
Gesamtabstieg: -4598 m

Hallo Wien? Thanks, but no thanks.

Ich bin in den Schwarzwald aufgebrochen, und wenn ich auch an einigen Punkten schon letztes Jahr war, so ist dieses „Pässe knacken“ doch jedes Mal wieder mit größtenteils angenehmen Überraschungen verbunden.